Steinhauser CIO Logo

Erfolg durch Wertschätzung

Steinhauser CIO Logo

Vier Reifegrade zum digitalen Unternehmen

Steinhauser CIO Logo

Technologie zur Wertschöpfung nutzen

Steinhauser CIO Logo

Empowerment, die entfesselte Kraft

Steinhauser CIO Logo

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind der Schlüssel zur digitalen Transformation

Steinhauser CIO Logo

Authentizität und Diversität machen den Unterschied

CDO - Der Plan "B" die Digitalisierung ins Unternehmen zu bringen.

Die durch den digitalen Hype entfachte Aktivität auf Vorstandsebene ist mit dem CDO um eine Facette reicher. Der Abgesang auf den CIO ein Indiz, dass der digitale Begriff im Unternehmen noch nicht vollständig angekommen ist. Es ist nicht nur der CIO/CDO, der die Digitalisierung verantwortet, sondern es ist der Vorstand gemeinsam, getragen und verstanden von der gesamten Belegschaft.

Um uns der Sache zu nähern, müssen wir uns vor Augen führen, was den Digitalisierung überhaupt bedeutet. Es ist des Öfteren verbunden mit fortschrittlichster Technologie, der totalen Vernetzung, teilweise spricht man über Roboter, künstliche Intelligenz und über das Rechenzentrum in der Cloud. Dann wird viel von Security-Bedrohungen gesprochen, dass mit der Digitalisierung einherkommt und das es am Markt disruptive Bedrohungen gibt. Immer die Start-Ups, die die Giganten aus der Komfortzone hervorlocken. All das wird mehr oder weniger aufgrund unserer Erfahrungen aus dem Zeitalter, aus dem wir kommen, mit Informations-Technologie in Verbindung gebracht.

Nun ist es höchste Kür der IT-Abteilung, Technologie & das Rund-Um-Service wie Strom aus der Steckdose zu liefern. Darauf sind wir Technologie-Jünger konditioniert und wenn es gut klappt gibt es auch das Lob dafür. Diese Rückkoppelung hat das Berufsleben vieler IT-Manager und IT-Experten geprägt.

Nun ist plötzlich der Anspruch an die IT-Abteilungen, doch auch bitte das ganze Digitalisierungs-Zeugs mitzumachen. Und da stoßen wir an unsere Grenzen. Nicht deshalb, da wir die Technologie nicht beherrschen, nicht deshalb da es uns an Verständnis oder Motivation fehlt, es liegt daran, das Digitalisierung jede Geschäftseinheit des Unternehmens betrifft und die IT das nicht alleine machen kann. Und wenn die IT die Anforderungen nicht bewältigt und nicht überzeugen kann, dass es nur gemeinsam voran geht, kommt schnell der schale Beigeschmack auf, dass man wohl den falschen CIO im Unternehmen hat. Und das wohl jemand anderer die Zügel in die Hand nehmen sollte. Wobei wir dann beim CDO angelangt wären und Plan B aktiviert wird.

Der CDO kann aber nichts anderes machen, als möglicherweise besser überzeugen, dass Digitalisierung das ganze Unternehmen betrifft, und es nicht nur ein technologielastiges Thema ist. Also das eigentlich auch der CIO tun könnte, würde er den digitalen Mind-Set verinnerlichen und aus seinen Technologie-Fahrwasser herauskommen.

Aber vielleicht braucht es ein Wachrütteln und Konkurrenz hat noch nie geschadet. Wie auch immer der Ausgang des CIO:CDO Matches sein wird, ich wünsche beiden viel Erfolg!

zurück